Lage

Im südlichen Teil Ostfrieslands liegt die Gemeinde Jemgum im Landkreis Leer. Zusammen mit der Gemeinde Bunde und der Stadt Weener bildet Jemgum das direkt an den Niederlanden grenzende Rheiderland.

lageundanreise01

Die Gemeinde Jemgum dehnt sich mit all ihren Tiefs und weiten Weiden von Nord nach Süd und West nach Ost jeweils über 8 km aus. Umschlossen wird die 'Halbinsel' von 18 km Küstenlinie. Da kann man sich vorstellen, wie stark die 78,48 km² große Gemeinde mit 80 km Wasserläufen vom Wasser geprägt wird.

Bei der sich an das Gemeindegebiet angrenzenden Fischerbucht 'Dollart' handelt es sich um ein einzigartiges Naturschutzgebiet, welches sich als Paradies für viele Seevogelarten und Kinderstube zahlloser Meereslebewesen darstellt. Das Land Niedersachsen ist derzeit darum bemüht, dass der Nationalpark 'Niedersächsisches Wattenmeer' zum Weltnaturerbe erklärt wird.

Eine besondere touristische Attraktion ist das Fischerdorf Ditzum, das am 27. März 1995 als erste Ortschaft im Landkreis Leer von der Bezirksregierung Weser-Ems die Auszeichnung 'Staatlich anerkannter Erholungsort' erhalten hat. Lassen Sie sich von dem malerischen Fischerort mit dem sich zur Ems hin öffnenden, trichterförmigen Hafen (Muhdehafen), dem noch funktionierenden Sielbauwerk, der Bültjer Werft, den Krabbenkuttern und den liebevoll erneuerten Straßen und Gassen im Ortszentrum verzaubern.